Australian Football im Australien-Lexikon

Das Australian Football wird auch als Australian Rules Footbll, Aussie Rules oder als Footy bezeichnet. Diese Variante des Fußballspiels wird mit einem ovalen Ball gespielt auf einem ovalen Spielfeld mit vier Pfosten an jedem Ende. Auf einem Platz dürfen maximal 18 Spieler pro Team gegeneinander spielen. Sinn es Spiels ist es, durch Schüsse zwischen die Pfosten zu punkten. Gewonnen hat dann das Team, dass am Ende des Spiels die meisten Punkte hat.

Den Ball kann man auf verschiedene Arten spielen, so ist der Schuss und der Handpass möglich. Bei einem Handpass darf die eine Hand den Ball halten, während die andere Faust den Ball schlägt. Werfen ist allerdings nicht erlaubt und der Ball muss alle 15 Meter geprellt werden. Des Weiteren ist es dem Spieler erlaubt, den Boden mit dem in der Hand gehaltenen Ball zu berühren. Eine Abseitsregel gibt es nicht und so können sich die Spieler über das gesamte Spielfeld verteilen.

Ein Spieler, der im Ballbesitz ist, wird bestraft, wenn er von seinem Gegenspieler gefasst wurde und Zeit hatte, den Ball zu spielen. Der Gegenspieler hingegen wird dabei mit einem Freistoß belohnt. Wenn ein Spieler einen Ball mit einem Kick von mehr als 15 Metern fängt, bekommt er einen Freistoß.

Die Spieldauer einer Partie ist immer unterschiedlich, aber immer länger als bei allen anderen Ballsportarten. Beliebt ist dieser Sport bei den australischen Zuschauern wegen der vielen schnellen Kämpfe, der spektakulären Stöße und der schnellen Bewegungen der beiden Mannschaften. Entstanden sind die Fußballregeln im Jahre 1858 in Melbourne.



Hauptseite | Impressum | Partnerseiten



ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Parlamentarische Monarchie Amtssprache: Englisch
Hauptstadt: Canberra
Einwohnerzahl: ~20,5 Mio.
Fläche: 7.692.030 km²
Währung: Austr. Dollar
Zeitzone: UTC +8 bis +11
Kfz-Kennzeichen: AUS
Internet-TLD: .au
Telefonvorwahl: +61