Fremantle

Freemantle

Die Stadt Fremantle befindet sich an der Westküste Australiens, direkt an der Mündung des Swan River und 19 Kilometer von Perth entfernt. Das Klima ist hier mediterran geprägt, weshalb hier der Tourismus eine große Rolle spielt. Heiße trockene Sommer mit nur sehr wenigen Regentagen lösen einen feucht-kühlen Winter ab, in dem Schnee weitestgehend unbekannt ist.

Im Jahre 1829 wurde Fremantle als Teil der Swan-River Kolonie von britischen Siedlern gegründet und wurde 1929 zur Stadt erklärt. Die Stadt ist sehr reich an Sehenswürdigkeiten, denn die Einsiedler aus Italien, Portugal und Kroatien haben alle ihre Spuren hinterlassen. Viele Gebäude aus der Kolonialzeit, wie der alte Landungssteg und der Hafen, sowie das Maritime Museum, wurden von Gefangenen errichtet. Besonders erwähnenswert ist das Round House, dass einst als Gefängnis diente und um 1830 erbaut wurde. Es ist eines der ältesten erhalten gebliebenen Gebäude in Western Australia. Um 1850 war das Round House zu klein, für die vielen Gefangenen, die hier her geschafft wurden, um die schwinden Bevölkerung der Kolonie zu verstärken.

Daher bauten sie ein neues Gefängnis, dass bis 1991 als Gefängnis von Fremantle benutzt wurde. Hier waren die berüchtigtsten Sträflinge untergebracht und ist heute eines der wichtigsten Kulturerbe des Landes. Des Weiteren einen Besuch wert ist das majestätische Fremantle History Museum, das ebenfalls von Sträflingen in den 1860er Jahren aus Kalkstein gebaut wurde. Erst befand sich hier eine psychiatrische Klinik, dann eine Basis der US Navy im Zweiten Weltkrieg und heute ist hier das Immigrations-Museum zu finden. Dies beschäftigt sich überwiegend mit der Geschichte aller Immigranten, die in Western Australia ankamen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.