Kings Cross

station-1369034_1280

Das Stadtviertel Kings Cross befindet sich am östlichen Rand der Sydneyer Innenstadt und ist vor allem als Rotlichtviertel von Sydney bekannt. Hier gibt es auf der Darlinghurst Road, die sich ganz zentral befindet, zahlreich Striptease-Schuppen, Kneipen und kleine Clubs. In den Seitenstraßen der Darlinghurst Road gibt es eine reiche Anzahl an Bordellen.

Auch auf den Gehwegen sieht man immer wieder Prostituierte, die nach Kundschaft Ausschau halten. Allerdings ist Kings Cross alles andere als gefährlich und ist eher mit der Reeperbahn in Hamburg zu vergleichen. Das Viertel ist jeden Tag bis spät in die Nacht von zahllosen Touristen und Partysüchtigen sehr gut besucht. Ähnlich der Davidwache gibt es auch hier eine sehr große Polizeistation, die für die erforderliche Sicherheit sorgt.

Des weitern gibt es hier Clubs mit Tabledance, werbende Türsteher und Läden für Sexspielzeug. Auch billige Restaurants und solche mit Oben-ohne Beindung sind hier zu finden. Leider ist hier auch die Drogenszene zuhause. Wer seinen Urlaub in Sydney verbringt, kommt gar nicht drum herum, hier eine Abend zu verbringen. Das muss man einfach gesehen haben, denn Kings Cross gilt als das heimliche Wahrzeichen der Stadt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.