Sydney Tower im Australien-Lexikon

Der Sydney Tower ist auch unter dem Namen AMP Tower bekannt und ist mit einer Höhe von 306 Metern der zweithöchste Turm auf der südlichen Halbkugel. Die Einheimischen nennen den Tower „Centrepoint Tower, da er sich mitten im Center befindet. Sehr selten nennen die Australier ihren Tower auch Sydney Tower. Der Turm ist für die Touristen und alle anderen täglich geöffnet und verfügt über eine Aussichtsplattform in einer Höhe von 251 Metern. Im Jahre 1970 begann man mit der Planung des Sydney Towers und erst im Jahre 1974 wurde mit dem Bau beginnen. Am 23. September 1981 war der Bau endlich fertig und er wurde feierlich eröffnet. Es gibt drei Doppeldeckerfahrstühle, die jedes Jahr bis zu 800.000 Besucher zur Aussichtsplattform bringen, von der aus man zum Skywalk in 260 Metern Höhe kommt. Gehalten wird der Tower von 56 Stahlkabeln, von denen jedes Kabel sieben Tonnen wiegt. Der Turm selbst ist 2239 Tonnen schwer. In einem Stockwerk befindet sich ein Wassertank, mit einem Volumen von 162.000 Liter. Er dient als Gegengewicht zu den Windkräften, die auf dem Turm lasten. Selbstverständlich gibt es hier einen Rettungsweg, dessen 1504 Stufen im Notfall nach unten führen. Bei guten Wetterbedingungen kann man von der Aussichtsplattform 85 Kilometer weit schauen. Man sieht den Naturhafen von Sydney im Norden, den Pazifik im Osten, die Botany Bay im Süden und die Blue Mountains im Westen. Im Kopfe des Towers befinden sich zwei Restaurants und ein Cafe. Der Architekt war Donald Crone, der ein wahres Meisterwerk, für alle die schwindelfrei sind, geschaffen hat.

In diesem Artikel wird das Thema Sydney Tower behandelt. Gerne können Sie einen Kommentar hinterlassen. Weitere Artikel finden Sie unter dem entsprechenden Buchstaben.
Text (c) 2017: C. H.

Kommentare

Die Kommentarfunktion ist derzeit deaktiviert.


Hauptseite | Impressum