Der Arbeitsmarkt in Australien

Arbeit

In den letzten Jahren ist Australien ein sehr beliebtes Ziel für Work und Travel geworden. Hierbei handelt es sich um eine Form des Reisens, die vor allem von Schulabgängern bevorzugt wird. Hintergrund dieser Reise ist es, dass Land kennen zu lernen, sowie seine Kultur und seine Sprache.

Im Vergleich zu anderen Reiseformen unterscheidet sich Work und Travel dadurch, dass die finanziellen Mittel für die Reise, vor Ort beschafft werden. So nimmt der Reisende immer wieder kleinere Jobs oder auch längere Gelegenheitsjobs an einem Ort an. Damit ist Work and travel eine perfekte Alternative zum klassischen Au-pair, da diese Art von Auslandsaufenthalt nicht jedermanns Sache ist. Zumal man bei einem Au-pair-Aufenthalt auch für eine bestimmte Zeit fest an einen Ort gebunden ist.

Für das Work und travel wird ein spezielles Visum gestellt, mit dem man sich nicht nur 12 Monate in Australien aufhalten kann, sondern auch arbeiten darf. Zudem müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein und so
muss man zwischen 18 und 30 Jahre alt sein, deutscher Staatsbürger sein (sofern man aus Deutschland einreist) und muss über Sprachkenntnisse des besuchten Landes verfügen.

In der Regel macht man in den ersten Wochen in Australien dann einen Sprachkurs, um die Sprachkenntnisse aufzufrischen. Organisiert wird dieses Programm von Jobagenturen, diese vermitteln auch die benötigte Kranken-, Haftpflicht- und Unfallversicherung gegen ein monatliches Entgelt.

Die Möglichkeiten in Australien sich mit Gelegenheitsjobs durchzuschlagen sind sehr vielfältig. Man kann als Animateur im Hotel arbeiten oder auch als Callcenter-Agent, als Farmarbeiter, als Stadtführer oder als Schafscherer. Neben Australien reisen sehr viele zum Work and travel nach Kanada, Neuseeland, Südafrika und in die USA.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.