Swan Valley

330px-Swan_Valley_1

Swan Valley ist ein sehr bekanntes Weinanbaugebiet am Fluss Swan River in Australien, in der Nähe von Perth. Das Weinbaugebiet ist recht groß und reicht von Guildford bis nach Bells Rapid, was rund 300 Hektar ausmacht. Das Land am Swan River wurde im Jahre 1827 von Kapitän James Stirling entdeckt. Er gründete im Jahre 1829 die Swan River Colonny und errichtete drei Siedlungen: Fremantle, Perth und Guildford.

Das Land sollte vorher schon mal erkundet waren, denn im Jahre 1697 wurde der Fluss vom holländischen Entdecker Willem de Vlamingh erstmals befahren. Allerdings kam er nur bis zum Heirisson Island, dem heutigen Stadtzentrum von Perth. Im Jahre 1801 segelte unter Nicholas Baudin eine französische Expedition flussaufwärts, nahm das Land aber nicht in Besitz. Am Unterlauf des Swan River hat es niemals Wein gegeben, denn die ersten Reben wurde vermutlich bereits um 1830 am Oberlauf unter Stirling gepflanzt. Das Swan Valley war über einen Zeitraum von mehr als 150 Jahre das winzige Weinanbaugebiet in Westaustralien. Aufgrund der klimatischen Bedingungen von 24 Grad Celsius im Durchschnitt und einer niedrigen Luftfeuchtigkeit von 45 Prozent gedeihen hier vor allem weiße Sorten. Aufgrund der heißen und trockenen Sommer, muss hier aber sehr viel künstlich bewässert werden.

Am häufigsten wird Chenin Blanc angebaut, sowie Verdelho und Chardonnay. An roten Rebsorten werden vor allem Shiraz und Merlot angebaut. Houghton und Sandalford sind die größten Weinproduzenten dieses Weinbaugebietes und sind weltweit tätig. Zudem gibt es hier mehr als 80 kleinere Weingüter, die meist eine kleine Verlaufsstelle und ein Restaurant betreiben. Die meisten Touristen erkunden das Swan Valley im Rahmen einer Weinprobe, die man sich auch in keinem Fall entgehen lassen sollte. Besonders interessant sind dabei die sog. Wine Cruises, bei denen es sich um organisierte Bootsfahrten auf dem Fluss handelt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.